Platz neun im Qualifying ist für Daniel La Rosa durchaus als Erfolg zu werten. Zumal die wichtigen Punkteränge in Reichweite liegen. Durch die Wetterkapriolen in den Trainings zuvor, hatte auch das Team um La Rosa Probleme ein passendes Trockensetup zu finden. "Sicher war die 2006er-C-Klasse letztes Jahr sehr gut, aber der Regen bringt viele Schwierigkeiten mit sich." So liegen seine Hoffnungen morgen auf trockenen Verhältnissen.

Doch morgen werden sich der Augen der Zuschauer auch verstärkt auf ihn richten. Schließlich steht er in der Startaufstellung neben dem Führenden in der Meisterschaft Mattias Ekström. Doch eine Sonderbehandlung wird es nicht geben. "Mattias Ekström ist ein Konkurrent wie jeder andere, und ich behandle ihn nicht anders als jeden anderen. Aber ich lasse niemanden freiwillig vorbei", stellt La Rosa fest. "Ich versuche nicht zu blocken, denn ich will selbst nach vorne kommen." Mal sehen ob das die Obrigkeit genauso sehen wird.

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH