Schon über Startplatz 16 zeigte sich Alexandre Prémat gestern wenig begeistert - nun muss der Franzose nach einem so viel versprechenden Warm Up gar von Position 20 aus ins Rennen gehen. Nachdem die Kommissare des DMSB während der Technischen Abnahme von Prémats 2006er-Audi Unregelmäßigkeiten am Luftmengenbegrenzer festgestellt hatten, entschieden sich die Sportkommissare für eine Rückversetzung des Phoenix-Piloten.

Audi wird gegen dieses Urteil nicht in Berufung gehen. An einer Stelle des Air Restrictors wurde eine Abweichung im Hundertstelbereich festgestellt - laut Audi durch das kontinuierliche Reinigen.

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH