Wenn es wie nach längst vergessener Formel-1-Tradition einen Punkt für die Schnellste Rennrunde gegeben hätte - Jamie Green wäre zumindest nicht ganz leer ausgegangen. Mit einer Zeit von 1:35.395 Minuten distanzierte er Martin Tomczyk im schnellsten Audi um immerhin 38 Tausendstelsekunden; zudem kam Green auf Grund seiner weit hinausgeschobenen Boxenstopps in den Genuss einiger Führungsrunden. Zum Positionsgewinn von Startplatz 18 aus trug die für Green erdachte Rennstrategie der HWA-Truppe allerdings weniger bei als erhofft.

"Ich hätte es durchaus noch in die Punkte schaffen können - schnell genug war ich dafür. Es sind ein paar Missgeschicke passiert, aber von Platz 18 aus bin ich auf Risiko gegangen und hatte nichts zu verlieren", gesteht der HWA-Pilot im Gespräch mit uns und kommentiert jene der wenigen Szenen am Rennende, die den am Ende Elftplatzierten noch am ausführlichsten im Bild zeigten: "Ich habe Kristensen in Kurve 8 überholt, in der Kurve darauf startete er einen Konterversuch und geriet neben die Strecke. Er hat mich ein wenig berührt, aber das für ihn folgenreicher als für mich."

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH