"Es ist lange her, dass ich zuletzt auf Pole Position war", gesteht Mattias Ekström. Sie erinnern sich an den 16. April 2005? Damals, beim Saisonauftakt in Hockenheim, platzierte der Schwede seinen A4 DTM zum letzten Mal an der Spitze der Startaufstellung, um anschließend eine lange Durststrecke zu durchleben. Nachdem der Bann seines Qualifying-Fluches ausgerechnet an seinem 29. Geburtstag gebrochen ist, gerät Ekström ins Schwärmen:

"Besser kann es nicht sein: Pole Position, blauer Himmel, schönes Wetter, gutes Auto, wunderbare Rennstrecke. Mehr kann man sich nicht zum Geburtstag wünschen", berichtet Ekström gegenüber der adrivo Sportpresse - hat jedoch von seiner Fahrt zum erhofften zweiten Saisonsieg noch keine genaueren Vorstellungen: "Das Rennen wird lang - da kann viel passieren. Ich habe große Freude daran, hier zu fahren. Das Paket stimmt..."

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH