Dass die TV-Übertragung des DTM-Laufs in Zandvoort die Zahlen von Mugello nicht halten konnte, überraschte nicht: Mit 2,06 Millionen Zuschauern war der sechste Saisonlauf in Italien der mit Abstand meistgesehene dieser Saison - begünstigten doch die abendliche Sendezeit und die Überläufer von der vorangegangen Tour-de-France-Übertragung die Bilanz. Bei einem Marktanteil von 11,2 Prozent platziert sich das Zandvoort-Rennen mit 1,53 Millionen Zuschauern im Jahresvergleich dennoch auf Platz zwei.

Im Saisonverlauf zeigt sich eine stabile, zuletzt leicht aufsteigende Entwicklung: So hatten zum Saisonauftakt 1,44 Millionen Zuschauer eingeschaltet, beim fünften Saisonlauf auf dem Norisring 1,49 Millionen. Auch vor Ort auf den Beton- und Naturtribünen blieben die Zahlen stabil: 74.500 Zandvoort-Zuschauern in diesem Jahr stehen 78.500 Fans im Vorjahr gegenüber.

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH