Seit Hockenheim ist Daniel La Rosa ganz oben angekommen - zumindest in Reihen der Mercedes-Jahreswagen. Nachdem der Mücke-Pilot beim Saisonauftakt mit Rang drei für Furore sorgte, übernahm er auch heute die Vorherrschaft unter den Piloten der 2006er-C-Klassen. "Der Test war super, wir haben viel probiert. Der siebte Platz am Ende war erfreulich", kommentiert der 21-Jährige uns gegenüber das Ergebnis des zweiten Tests, nachdem er sich am Vormittag auf Rang zwölf noch knapp Mathias Lauda hatte geschlagen geben müssen.

Dem Qualifying sieht La Rosa mit gemischten Gefühlen entgegen. "Man hat wieder gesehen, wie eng es zugeht. Wir sind für morgen recht gut aufgestellt - wenn auch noch nicht ganz optimal."

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH