Team:Williams (seit 2014)
Startnummer:19
Herkunft: Brasilien
Geburtsdatum:25. April 1981
Geburtsort:Sao Paulo (Brasilien)
Wohnort:Sao Paulo (Brasilien)
Größe:1,66 m
Gewicht:59 kg
Familie:Ehefrau Raffaela Bassi, Sohn Felipe Bassi
F1-Debüt:Australien 2002
Erster GP-Sieg:GP Türkei 2006
Größte Erfolge:WM-Zweiter 2008, WM-Dritter 2006
Bisherige Teams:Sauber (2002 und 2004-05),

Ferrari (Testfahrer 2003-06, bis 2013)
Homepage:www.felipemassa.com
Twitter:http://dpaq.de/ujzTU

STÄRKEN


Erfahrung ist der größte Schatz des routinierten Formel-1-Piloten aus Brasilien. 2014 bewies Massa gegen Ende der Saison gleich zweimal, dass er immer noch auf das Podest fahren kann. Sein erstes Rennen in der Königsklasse fuhr er 2002 für Sauber. 2008 wurde er hinter Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes Vizeweltmeister.

SCHWÄCHEN


Er ist allzu besonnen. Einen heißen Reifen riskiert Massa auch dann nicht, wenn es darauf ankäme. Das bremst ihn im Kampf um den Sieg in den entscheidenden Situationen oft aus. Außerdem fehlt ihm bei vielen kleinen Fehlern insgesamt der Speed. An seine stärkste Saison von 2008 konnte er nach seinem schweren Unfall im Jahr 2009 bisher nicht mehr anschließen.

BOXENGEFLÜSTER


Sein großes Laster taugt nicht für Schlagzeilen in der Boulevardpresse: Gangsterfilme. Der Familienmensch ist weder für ausschweifende Partys noch für Affären bekannt. Stattdessen sammelt er leidenschaftlich Uhren oder deckt sich mit neuen Klamotten ein.

PROGNOSE


Ein Überflieger wird aus dem Sympathieträger nicht mehr, aber eine solide Arbeit liefert Massa weiterhin ab. Mit einem siebten Platz in der Fahrerwertung kam er 2014 auf ein gutes Ergebnis in der Gesamtwertung, aber die Leaderrolle im Williams-Team musste er an den Shootingstar Valtteri Bottas abgeben. Wir schon bei Ferrari hinter Michael Schumacher, Kimi Räikkönen und Fernando Alonso rückt Massa wieder in die zweite Reihe.

(Stand: März 2015)