Team:Mercedes AMG (seit 2013)
Startnummer:44
Herkunft: Großbritannien
Geburtsdatum:7. Januar 1985
Geburtsort:Hertfordshire (Großbritannien)
Wohnort:Monte Carlo (Monaco)
Größe:1,74 m
Gewicht:66 kg
Familie:ledig
F1-Debüt:Australien 2007
Erster GP-Sieg:GP Kanada 2007
Größte Erfolge:Weltmeister 2008 und 2014, WM-Zweiter 2007
Bisherige Teams:McLaren Mercedes (2007-2012)
Homepage:http://www.lewishamilton.com
Twitter:http://dpaq.de/6yba4
Facebook:http://dpaq.de/YOWdz

STÄRKEN


2014 wurde einer der besten Fahrer im Feld - wenn nicht der beste - auch Weltmeister. Besonders wenn es um die reine Grundschnelligkeit geht, macht dem Briten keiner etwas vor: Das Qualifying gehört klar zu Hamiltons Stärken. Auf nur einer Runde ist der Weltmeister von 2008 und 2014 mit der Schnellste. Hamilton bewegt sein Auto immer am Limit. Im Fahrerlager gilt er als extrem aggressiver und fokussierter Fahrer. Nur wenn er den Sieg feiern kann, ist Hamilton zufrieden. "Ich will ganz sicher nicht Zweiter werden und als netter Typ angesehen werden. Ich will gewinnen", erklärt Hamilton.

SCHWÄCHEN


Hamilton hat eigentlich kaum Schwächen. Vielleicht ist eine seiner Stärken auch ein kleiner Nachteil: Er beansprucht das Auto ziemlich stark. Er treibt zwar den Boliden an seine Grenzen, aber nicht gerade ressourcenschonend. Immerhin hatte er Reifen und Sprit 2014 besser als die Jahre zuvor im Griff. In bestimmten Rennsituationen, könnte das aber zu Problemen führen. Zudem gilt der Champion als emotional und launisch, was sich auf der Strecke auch negativ auswirken kann.

BOXENGEFLÜSTER


Hamilton liebt das Rampenlicht: Extrovertiert und immer gut für eine Eskapade. "Als Fahrer ist er vom Kopf her 40 oder 50, bei anderen Sachen eher 15", befand Formel-1-Legende Stirling Moss. Gerade das aber macht Hamilton, den Süßigkeiten-Liebhaber und Fan des FC Arsenal, so populär. Seine langjährige On-Off-Beziehung zu Pop-Star Nicole Scherzinger brachte ihn regelmäßig auch abseits der Piste in die Schlagzeilen. Nun ist die Beziehung aber wohl (vorerst?) gescheitert. Die Frage ist, ob sein Liebeskummer sich auf die Rundenzeiten auswirken wird.

Abseits der Strecke lässt der Brite viele Einblicke in sein Privatleben via Facebook und Twitter zu. So sehen Hamiltons Fans, dass ihn seine beiden Bulldoggen Roscoe und Coco fast überallhin begleiten.

PROGNOSE


Für Lewis Hamilton soll der zweite Formel-1-Titel nur eine Durchgangsstation sein. "Ich bin ganz sicher noch nicht fertig, will noch stärker zurückkommen", sagte der Mercedes-Pilot schon am Morgen nach seinem WM-Triumph. Gelingt dem 30-Jährigen der nächste WM-Coup, steigt er in die Riege der ruhmreichen Dreifach-Weltmeister auf. Neun haben das bislang geschafft. Die Titelvergabe geht eindeutig wieder über das extrovertierte Pop-Idol der Formel 1. Der Titelverteidiger dürfte eigentlich nur vom Stallrivalen Nico Rosberg zu stoppen sein.

(Stand: März 2015)