Fahrer / Startnr:Marcus Ericsson (Schweden) / 9

Felipe Nasr (Brasilien) / 12
Testfahrer:Raffaele Marciello (Italien)
Teamchefin:Monisha Kaltenborn
Chefdesigner:Eric Gandelin
Hauptquartier:Hinwil (Schweiz)
Bolide:Sauber C34
Motorausrüster:Ferrari 059/3
F 1 Debüt:1993 Südafrika
Saison 2014:ohne WM-Punkte
Homepage:sauberf1team.com
Twitter:http://dpaq.de/SWnrl
Facebook:http://dpaq.de/2Gu4B

BOLIDE


Das C im Namen jedes Sauber-Rennwagens steht für den Vornamen der Frau von Teamgründer Peter Sauber, Christiane. Der C34, der wie sein Vorgänger von einem Ferrari-Motor befeuert wird, fällt mit seiner kompakten Bauweise nicht ungewöhnlich auf. Auffälliger ist da schon die poppige Blau-Gelbe Lackierung.

SAISONZIEL


Zwei Jahre in Folge musste das kleine Team in der Konstrukteurs-WM Rückschritte hinnehmen. Mit dem finanziellen Defizit gegenüber den meisten Konkurrenten kann Sauber einfach nicht mehr mithalten. Es gilt: Sportlich Ausfälle vermeiden und wirtschaftlich nicht in den Bankrott steuern.

PROGNOSE


Das Team von Monisha Kaltenborn, der einzigen Teamchefin in der Männerwelt Formel 1, wird auch 2015 mit Rückschlägen leben müssen. Das unerfahrene Cockpit-Duo hilft da auch nicht wirklich weiter. Konstant wird es nicht in die Punkteränge gehen, sondern eher darum, nicht das Ende des Feldes zu markieren.

(Stand: März 2015)