Fahrer / Startnr:Max Verstappen (Niederlande) / 33

Carlos Sainz jr. (Spanien) / 55
Teamchef:Franz Tost
Technischer Direktor:James Key
Hauptquartier:Faenza (Italien)
Bolide:STR10
Motorausrüster:Renault (Energy F1-2015)
F 1 Debüt:2006 Bahrain
Größter Erfolg:6. Platz 2008
Saison 2014:7. Platz der Konstrukteurs-WM
Homepage:www.scuderiatororosso.com
Twitter:http://dpaq.de/OHxFx
Facebook:http://dpaq.de/Y68rF

BOLIDE


Toro Rosso muss seit 2010 sein Auto selber konstruieren und ist seitdem nicht mehr nur das B-Team von Red Bull, sondern ein eigenständiger Rennstall. Nach den anfänglichen Problemen 2014 mit den neuen Renault-Motoren, soll im zweiten Jahr mit dem französischen Antrieb vieles besser laufen. Der STR10 hat nun wie viele anderen neuen Autos eine flache Nase, die dabei dreieckig zuläuft.

SAISONZIEL


Teamchef Franz Tost legt die Messlatte an sein junges Team um die Neulinge Max Verstappen (17 Jahre alt) und Carlos Sainz Junior (20) hoch an: "Unser Ziel ist Platz fünf in der Konstrukteurswertung." Letztes Jahr wurde der Rennstall mit Sitz im italienischen Faenza mit Jean-Eric Vergne aus Frankreich und dem Russe Daniil Kwjat Siebter in der WM-Wertung der Teams. Das Red-Bull-Juniorteam will nun den nächsten Schritt gehen.

PROGNOSE


Der Zweitrennstall von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz diente schon immer der Ausbildung jüngerer Fahrer (u.a. Sebastian Vettel). Doch noch nie setzte das Team auf zwei Neulinge, die so unerfahren und jung sind. Trotzdem soll der größtmögliche Erfolg eingefahren werden. Ob dieser Spagat aufgeht ist fraglich. Bei den Tests vor der Saison schlug sich das Rookie-Duo mit den bekannten Motorsport-Vätern aber schon sehr ordentlich. Tost lobte Sainz und Verstappen als schnelle Lerner, die Konstanz und Reife zeigen.

(Stand: März 2015)