• 22. August 2014



Sie sind hier:






1. FC Magdeburg / Regionalliga


Aktuelle Nachrichten zum 1. FC Magdeburg und Ergebnisse der Regionalliga Nordost sowie weitere Infos.

 FCM-Trainer Jens Härtel

Fußball FCM-Trainer Härtel erwartet defensiven VFC

| 22.08.2014 02:25 Uhr

Fokus auf das Plauen-Spiel

Magdeburg l Spielformen auf engstem Raum und mit einer (gedachten) tiefstehenden Abwehr hatte sich FCM-Trainer Jens Härtel für das gestrige Nachmittagstraining seiner Elf ausgedacht... mehr

Fußball-Regionalliga

Vom Jäger zum Gejagten

 Christopher Reinhard ist zurück im FCM-Training | Foto: Possiencke

Magdeburg l Nach dem Pokal-Feiertag gegen den FC Augsburg steht für den 1. FC Magdeburg am Sonntag beim VFC Plauen (Sternquell-Arena, Anstoß 13.30 Uhr) wieder der Regionalliga-Alltag auf dem Programm...mehr


Anzeige

Fußball-Regionalliga

FCM-Torwart Glinker in der Warteschleife

 FCM-Torwart Jan Glinker. | Foto: Björn Possiencke

Magdeburg l Jan Glinker muss weiter auf seine erste Bewährungschance im Tor des Fußball-Regionalligisten 1. FC Magdeburg warten. Nachdem der Neuzugang vor Saisonbeginn den Zweikampf um die Nummer 1...mehr


Fußball

Ein Sieg für die FCM-Zukunft

 Angeführt von Torschütze Christian Beck tanzte die Mannschaft nach dem 1:0-Überraschungssieg gegen den FC Augsburg eine Polonäse. Am Montag stand für die Pokalhelden schon wieder Alltag auf dem Programm. Trainer Jens Härtel bat zum Auslaufen. | Foto: Eroll Popova

Der 1. FC Magdeburg hat sich mit dem 1:0 (0:0)-Erfolg im DFB-Pokal gegen den FC Augsburg für eine Nacht zurück ins sportliche Rampenlicht gespielt. Der Überraschungssieg gegen den Bundesligisten kann jedoch deutlich länger nachwirken.mehr


1. FC Magdeburg

Denkmal für Heinz Krügel eingeweiht

 Vor dem Pokalspiel wurde auf dem gleichnamigen Stadion-Vorplatz das Heinz-Krügel-Denkmal enthüllt.

Magdeburg (ju) l Mit einer kleinen Zeremonie ist vor dem DFB-Pokalspiel des FCM gegen den FC Augsburg vor der MDCC-Arena das Heinz-Krügel-Denkmal offiziell eingeweiht und an die Stadt Magdeburg...mehr


DFB-Pokal

1. FC Magdeburg durch Becks Traumtor weiter

 FCM-Verteidiger René Lange (r.) ließ den Augsburger Erik Thommy nicht zur Entfaltung kommen. | Foto: Eroll Popova

Der 1. FC Magdeburg schaffte am Sonntag die große Pokalsensation. Durch einen Treffer von Christian Beck zog der Regionalligist gegen Bundesligist FC Augsburg hochverdient in Runde zwei des DFB-Pokals...mehr


1:0-Sieg

1. FC Magdeburg wirft Augsburg aus dem DFB-Pokal

 Christian Beck feiert mit seinen Kollegen den Siegtreffer.

Magdeburg (dpa/cm) | Der FC Augsburg hat sich im DFB-Pokal kräftig blamiert. Der Fußball-Bundesligist zog nach einer schwachen Leistung am Sonntag beim Regionalligisten 1...mehr


DFB-Pokal

"Es hätte leichtere Lose gegeben"

 Markus Weinzierl | Foto: dpa

 FCA-Trainer Markus Weinzierl spricht voller Respekt vom 1. FC Magdeburg.mehr


DFB-Pokal

Härtel baut Team um

 Jens Härtel, Matthias Tischer

Zwei personelle Veränderungen wird FCM-Trainer Jens Härtel im DFB-Pokal gegen Augsburg (Sonntag, 18.30 Uhr) vornehmen: Im Tor steht Jan Glinker, für den verletzten Silvio Bankert dürfte Felix Schiller spielen.mehr


DFB-Pokal

Der FCM ist bereit für eine Überraschung

 Neuzugang Kevin Kruschke hat sich im Heimspiel gegen Union Berlin II mit einem Tor eingeführt. Nach muskulären Problemen ist der 22-Jährige wieder fit und hofft auf einen Pokaleinsatz gegen den FC Augsburg. Foto: Björn Possiencke

Jens Härtel und Kevin Kruschke wissen, wie Sensationen im DFB-Pokal funktionieren. Am Sonntag können beide mit dem 1. FC Magdeburg gegen den Bundesligisten FC Augsburg (MDCC-Arena, Anstoß 18.30 Uhr) für eine weitere Überraschung sorgen.mehr


Seite
Pfeil
1  |  
2  |   3  |   4  |   Pfeil


Anzeige

1. FC Magdeburg / Regionalliga


Anzeige





Lokaler Sport


FCM-Galerie


FCM-Trainer Jens Härtel bereitet die Mannschaft auf die Saison vor
Trainer Jens Hä¤rtel, Christian Skoda, Silvio Bankert

Magdeburg. Mit Hochdruck bereitet sich der Viertligist 1.FC Magdeburg auf die neue Saison vor... weiterlesen


25.06.2014 15:55 Uhr
  • Kamera


FCM-Kicker im Trainings-Camp an der Ostsee
Lauf nach Kühlungsborn

Magdeburg (epo) | Die Sommerpause für die Kicker des 1. FC Magdeburg ist beendet... weiterlesen


20.06.2014 12:45 Uhr
  • Kamera


FCM siegt gegen Babelsberg
Nico Hammann, Christian Beck, Tino Schmunck, Florian Beil

Magdeburg (mh) l Der 1. FC Magdeburg hat sein Heimspiel gegen den SV Babelsberg mit 3:1 gewonnen. weiterlesen


11.05.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


weitere FCM-Bilder

Neueste Leserkommentare


Ich möchte hier einmal eine Lanze für unseren OB Trümper brechen. Seine angebliche Distanz zu Lesben und Schwulen sowie die Ablehnung der Schirmherrschaft über den CSD finde ich nicht verwerflich. Schwul – lesbische Beziehungen muß nicht jeder gut finden. Sie gehören zwar in unsere Zeit und sollten auch akzeptiert und toleriert werden, nicht aber als große Errungenschaft gefeiert werden. Die schwul-lesbische online Plattform "queer.de" fordert den Auschluß von L. Trümper aus der SPD – ist das vielleicht tolerant? Auf Grund der ständig sinkenden Geburtenraten in Deutschland sollte doch die klassische Frau-Mann-Kinder-Beziehung und die herausragende Rolle der Familie für den Staat immer im Vordergrund stehen und besonders gefördert und geschützt werden.

von barnane am 21.08.2014, 21:13 Uhr

Ohne es zynisch zu meinen (oder doch ?) : Die Altmark, unendliche Weiten. Sie befinden sich an einem Ort, den schon lange zuvor niemand mehr gesehen hat….dieses oder Ähnliches könnte man formulieren, schaut man in die Zukunft der Altmark, wenn die Bahn ihre "Pläne" so umsetzt, wie sie es zu tun gedenkt. Aber wenn dann die Autobahn gekommen ist, und sich in, na sagen wir mal 10 Jahren die ersten Großkonzerne wegen der niedrigen Immo-Preise und der sklavenartigen Löhne, weil es ja sonst keine andere Arbeit gibt, dort ansiedeln wollen, da werden sie mal sehen, wie schnell die Bahn da mitverdienen will. Und DA sollten sich die entsprechenden Kommunen dann aber auch nicht kleinlich in den Forderungen zeigen, wenn es um Durchfahrgenehmigungen durch ihr Territorium und dergleichen geht, soll heissen, es der Bahn dann mit gleichem Zoll zurückzahlen. Und wenn diese Bahn der Meinung ist, die Menschen an den Gleisen hier und jetzt hängen lassen zu können, weil "es sich gerade mal nicht lohnt", dann sollten die entsprechenden Gemeinden einmal prüfen, ob sie die momentane Nutzung der Flächen, auf denen die Gleise verlegt wurden, nicht doch irgendeiner wichtigeren Nutzung zuführen könnten, die dann eine Art Kompensation darstellen würden, z.B. billige Ansiedlung von oben schon erwähnten Konzernen zu nicht zu ignorierenden Angeboten auf eben diesen frei gewordenen Flächen und somit auch Schaffung von Arbeitsplätzen vor Ort. Dann bräuchte auch niemand mehr die Bahn , denn alle könnten mit dem Fahrrad fahren oder zu Fuss zur Arbeit gehen….Oder aber, wie schon oben erwähnt: Die Altmark, unendliche Weiten...

von pupula am 20.08.2014, 20:45 Uhr

Weitere Leserkommentare

Sportbild des Tages


Hattrick

Hattrick für Patrick: Wasserspringer Patrick Hausding posiert mit seiner dritten EM-Gold-Medaille... weiterlesen


21.08.2014 18:32 Uhr


Facebook



Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen