Magdeburg/Tangermünde l Titelverteidiger 1. FC Magdeburg trägt sein Erstrundenspiel im Fußball-Landespokal bei Landesligist Saxonia Tangermünde am Freitag, dem 25. Juli, ab 19 Uhr aus. Das ist das Ergebnis einer am Donnerstag Abend kurzfristig einberufenen Zusammenkunft zwischen Stadtverwaltung und Sportverein im Tangermünder Rathaus. Bürgermeister Rudolf Opitz machte kein langes Federlesen und gab einen der zur Rekultivierung stillgelegten Rasenplätze für die Pokalpartie frei.

Saxonia und der FCM stellten am Freitag parallel ihre Anträge auf Spielverlegung an den Fußball-Verband Sachsen-Anhalt, von dessen Zustimmung der neue Termin abhängt.

Die Vorverlegung des Spiels vom eigentlichen Sonnabend-Spieltag kam auf Antrag des 1. FCM zustande. Der Regionalligist trifft in seinem letzten Vorbereitungsspiel, der einzigen Heimpartie seiner Testserie, am Sonntag, dem 27. Juli, in der MDCC-Arena auf West-Regionalligist SC Verl.

Vorbereitungsspiel Nummer zwei des FCM wird am heutigen Sonnabend um 14 Uhr bei Oberliga-Absteiger Grün-Weiß Piesteritz angepfiffen. Christopher Reinhard (Sommergrippe) und Christopher Handke (Sehnenreizung im Oberschenkel) werden nicht spielen. Für den Niederländer Kris Fillinger (19) ist es die letzte Chance, sich für den FCM zu empfehlen. Trainer Jens Härtel, der noch einen Mittelfeldspieler verpflichten möchte, plant "erstmal keine weiteren Testspieler" zu sichten.