Magdeburg l Es ist genau zwei Jahre her. Damals standen Trainer Jens Härtel und Stürmer Kevin Kruschke noch in Diensten des Regionalligisten Berliner AK. In der ersten Runde des DFB-Pokals traf der Viertligist als krasser Außenseiter auf 1899 Hoffenheim. Nach 90 Minuten war der Bundesligist mit einer 0:4 (0:3)-Niederlage - einen Treffer steuerte Kruschke bei - sogar noch gut bedient. Gleichzeitig war die Blamage der Anfang vom Ende für Trainer Markus Babbel in Sinsheim.

Die Ausgangsposition am Sonntag ist durchaus vergleichbar. Seit dem Sommer stehen Härtel und Kruschke beim FCM unter Vertrag, treffen nun mit dem Nordost-Regionalligisten als "Underdog" auf die Schwaben, die die vergangene Saison in der Bundesliga auf einem starken achten Platz beendet hatten. Bis zum Donnerstagmittag waren bereits 13 500 Karten für das Pokalspiel (live auf Sky) abgesetzt.

"Das sind zwei völlig verschiedene Spiele. Ausgburg spielt eine ganz andere Art von Fußball als Hoffenheim, ist sehr sperrig zu bespielen und hat eine sehr gute Balance zwischen Defensive und Offensive", sagt FCM-Trainer Jens Härtel, der den Gegner in der vergangenen Saison zweimal live gesehen hat und sein Gegenüber Markus Weinzierl aus dem gemeinsamen Trainer-Lehrgang bestens kennt. Entscheidend sei, wie seine Mannschaft gegen den FC Augsburg ins Spiel käme - ein schnelles Tor wie beim 4:0 des BAK würde den Hausherren natürlich in die Karten spielen.

Die derbe 2:4-Auswärtspleite im Sachsen-Anhalt-Derby am vergangenen Sonntag bei Germania Halberstadt sei inzwischen abgehakt, versichert Härtel. "Vielleicht kommt uns auch entgegen, dass wir mal nicht wie sonst in Liga und Landespokal in der Favoritenrolle sind", sagt der Trainer.

Kevin Kruschke, der im Sommer für zwei Jahre beim FCM unterschrieben hat und sich privat wie sportlich gut eingelebt hat, hofft natürlich auf eine Sensation wie vor zwei Jahren. "Die Konstellation ist natürlich eine komplett andere. Aber im Fußball ist immer alles möglich - gerade im Pokal", bemüht der 22-Jährige eine bekannte Fußball-Weisheit. Ein Tor zur Pokal-Überraschung könnte Kruschke wie vor zwei Jahren auch wieder beisteuern - seine muskulären Probleme hat er überwunden.

Abwehrmann Silvio Bankert klagt über Schulterbeschwerden. Einsatz fraglich.