Magdeburg l FCM-Trainer Jens Härtel "fährt" sein Team in der Winterpause hart an der Belastungsgrenze. Nach dem 6:1 beim SV Förderstedt, dem beachtlichen 0:0 gegen Zweitligist Eintracht Braunschweig und der Teilnahme am Hallenturnier am Freitag um den Kroschke-Cup schnüren seine Kicker heute erneut ihre Fußballschuhe. Der Test beim VfL Wolfsburg II wird um 14 Uhr auf dem Trainingsgelände des Bundesligisten angepfiffen - allerdings wegen Unbespielbarkeit des Stadions am Elsterweg unter Ausschluss der Öffentlichkeit, wie der VfL mitteilte.

Härtel, der bis auf Niklas Brandt (Fußverletzung) und den grippeerkrankten Lukas Cichos alle Spieler an Deck hat, erwartet gegen die Bundesliga-Reserve des VfL einen Test auf vergleichbarem Niveau. Wie der FCM im Nordosten, rangieren die Wolfsburger in der Regionalliga Nord auf Platz drei.

Mit jeweils zwei Trainingseinheiten pro Tag - Ausdauerläufen und den drei Spielen (Braunschweig, Kroschke-Cup und Wolfsburg) in fünf Tagen entwickelt der Coach die Grundlagen-Ausdauer seiner Elf. Allerdings ist der 45-Jährige nun auch froh, dass mit dem Kroschke-Cup das zweite und zugleich letzte der Hallenturniere für sein Team Geschichte ist: "Ganz klar, dass wir beim Kroschke-Cup unsere Heim-Verpflichtungen wahrnehmen. Aber die Turniere in der Halle stören unseren Ablauf doch sehr."

Mit Jan Glinker, Silvio Bankert, Christian Beck, Lars Fuchs, Marius Sowislo, Steffen Puttkammer und anderen schonte Härtel am Freitag jene Akteure, die heute in Wolfsburg im Startaufgebot stehen sollen.