Magdeburg/Halberstadt l Der Wechsel von Christopher Reinhard vom 1. FC Magdeburg zum Ligakonkurrenten Germania Halberstadt ist perfekt. Germania-Präsident Olaf Herbst bestätigte gestern auf Nachfrage: "Ich habe den Vertrag am Freitagmorgen unterzeichnet."

Kurze Zeit später teilte der FCM per Pressemitteilung mit, dass der bis Juni 2015 laufende Kontrakt mit dem 29-Jährigen "mit sofortiger Wirkung" aufgelöst worden sei. Reinhard hatte in der laufenden Saison lediglich einen Einsatz im Landespokal. Auf Grund von Verletzungen stand er bei keinem der bisherigen Regionalliga-Punktspiele im 18-er-Kader des FCM. Reinhard ist nach Florian Beil, Danilo Dersewski, Kevin Nennhuber und Telmo Teixeira der fünfte FCM-Spieler, der sich seit Saisonstart den Vorharzern angeschlossen hat.

Die Halberstädter meldeten gestern kurz vor Ende der Transferperiode mit dem Polen Damian Paszlinski (23) einen weiteren Neuzugang. Der Innenverteidiger kam von Oberligist Lok Leipzig und unterschrieb wie Reinhard einen Vertrag bis zum Saisonende.

Halberstadts Sportlicher Leiter Stephan Grabinski verspricht sich vor allem von Reinhard "mit seinem starken linken Fuß und seiner Erfahrung" mehr Stabilität. Ob der gebürtige Offenbacher allerdings in drei Wochen gegen den FCM dabei sein wird, ließ Grabinski offen. Am 22. Februar (Anstoß 14.05 Uhr/MDR live) kommt es in der Magdeburger MDCC-Arena im Auftaktspiel nach der Winterpause zum Duell des FCM mit der Germania, die das Hinspiel überraschend 4:2 für sich entschieden hatte.