Bolton - Der frühere Bundesliga-Profi Emre Can hat mit dem FC Liverpool eine Blamage im englischen Fußball-Pokal in letzter Minute abgewendet.

Durch späte Tore von Raheem Sterling (88. Minute) und Philippe Coutinho (90.) gewann der siebenmalige FA-Cupsieger am Mittwochabend das Wiederholungsspiel der vierten Runde bei Zweitligist Bolton Wanderers mit 2:1 (0:0) und zog ins Achtelfinale ein. Eidur Gudjohnsen hatte die Gastgeber in der 59. Minute per Strafstoß in Führung gebracht. Sieben Minuten später verloren die Wanderers Neil Danns und mussten die Partie mit zehn Spielern beenden.