Halberstadt l Außer Spesen nichts gewesen: So in etwa fällt das Kurzfazit aus Sicht des Fußball-Regionalligisten VfB Germania Halberstadt zum ersten geplanten Testspielwochenende aus. Grund: Die für den gestrigen Sonntagmittag angesetzte Begegnung beim Zweitligisten FC Erzgebirge Aue fiel kurzfristig aus.

Auf ihrer Internetpräsenz ließen die "Veilchen" verlauten: "Das Vorbereitungsspiel gegen den VfB Germania Halberstadt findet nicht statt. Wegen der angekündigten Wetteränderung und der dadurch zu erwartenden Bedingungen wurde die Partie ersatzlos gestrichen." So nüchtern und emotionslos sahen es die Verantwortlichen aus dem Vorharz allerdings nicht. "Ehrlich gesagt sind wir etwas sauer über diese Entscheidung", so Cheftrainer Henri Fuchs, der sein Training in der letzten Woche für diesen Test ausgerichtet hatte. Ähnlich sah es der Sportliche Leiter Stephan Grabinski: "Das ist ein bisschen traurig und ein Schlag ins Gesicht. Wir hatten uns auf diese Begegnung ja nicht nur sportlich vorbereitet - dann so eine Absage am Sonnabendnachmittag zwischen Tür und Angel."

Kurzfristig wollte der Sportchef einen anderen Gegner organisieren, "aber versuche das mal sonnabends um 16 Uhr". Selbst ein Test gegen die eigenen U 19 oder U 23 war nicht mehr realisierbar. Nach dem heutigen Regenerations-Montag mit Massagen und Läufen, folgt am Dienstag wieder das volle Trainingsprogramm.