Magdeburg. Sie soll sowohl sportlich als auch organisatorisch ein voller Erfolg werden, die UEFA-U-17-Europameisterschaft vom 6. bis 18. Mai dieses Jahres in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das war die Botschaft des DFB, der zur gestrigen Pressekonferenz hochrangige Prominenz ins Magdeburger Stadion eingeladen hatte.

Zur Einstimmung wurde den zahlreichen Medienvertretern ein Film präsentiert, in dem u. a. der Erfurter Clemens Fritz ( Werder Bremen ) und Nationaltorhüter Iker Casillas von Europameister Spanien zu Wort kamen, die beide über ihre jeweiligen Nachwuchs-Nationalteams den Sprung ins große Fußballgeschäft realisiert haben. " Für meine gesamte Karriere war die EMTeilnahme 1997 eine wertvolle Erfahrung ", so Fritz.

An 13 Tagen kämpfen acht Nationen in zwölf verschiedenen Städten um die EM-Krone. Das Finale fndet am 18. Mai, ein Montag, um 11 Uhr in Magdeburg statt.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto " Fußball kennt keine Grenzen ", was Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre sofort aufgriff : " Es kann kein besseres Motto dafür geben. " Und : " Wir haben uns immer nach größeren Turnieren gesehnt. Jetzt haben wir eins. "

Staatssekretär Winfried Willems vom Kultusministerium zeigte sich zuversichtlich, dass die Spiele von den Schulen zu Projekttagen oder Exkursionen genutzt werden, um für volle Stadien zu sorgen. " Der Wunsch nach Karten ist schon jetzt sehr ausgeprägt ", betonte Willems.

Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper erklärte, dass die Stadt den nötigen Rahmen biete, um aus dem Turnier ein echtes Event zu machen. " Und ", so Trümper, " wir stellen auch das Stadion mietfrei zur Verfügung, wollen Werbung für den Fußball machen. "

DFB-Vize-Präsident Hans-Georg Moldenhauer verwies auf die Bedeutung des Nachwuchses : " Wir engagieren uns, weil die U-17 die Elite und die Zukunft ist. Es wird ein europäisches Highlight, bei dem sich der deutsche Fußball hervorragend präsentieren kann. "

Und Werner Georg, Präsident des hiesigen Fußballverbandes ( FSA ), meinte : " FSA, Stadt Magdeburg und DFB sind guten Mutes, dass sich all die Bemühungen in den Schulen auszahlen und wir volle Stadien haben werden. Diese U-17 wird ein Knospenknall. "