Gründungsdatum14. April 1938
AnschriftCastroper Str. 145

44791 Bochum
PostanschriftPostfach 10 28 22

44728 Bochum
Stadionrewirpower Stadion (29 299 Plätze)
Vereinsfarbenblau-weiß
AufsichtsratsvorsitzenderHans-Peter Villis
Trainer:Gertjan Verbeek (seit 21. Dezember 2014)
Mitgliederca 5200
Größte Erfolge:
Teilnahme am UEFA-Cup1997, 2004
Teilnahme DFB-Pokal-Finale1968, 1988
Aufstieg in 1. Bundesliga1971, 1994, 1996, 2000, 2002, 2006
Internetwww.vfl-bochum.de
Twitterhttps://twitter.com/vflbochum1848ev
Facebookhttps://www.facebook.com/MEINVfL

Der Trainer: Gertjan Verbeek


Gertjan Verbeek übernahm kurz vor Weihnachten den Trainerposten beim VfL Bochum. Der Niederlänger folgt auf Peter Neururer. Vom Kult-Coach hatte sich Bochum am 9. Dezember getrennt und wurde seitdem von Assistenztrainer Frank Heinemann betreut. "Die Herausforderung ist, die Mannschaft attraktiven Fußball spielen zu lassen, um schnell hochzukommen in die Bundesliga", sagte der neue Trainer.

Der Star: Stanislav Sestak


Mit dem Rückkehrer zum Erfolg: Stanislav Sestak wurde nach vier Jahren Bundesliga-Abstinenz aus der Türkei reakquiriert. Der slowakische Nationalspieler spielte von 2007 bis 2010 bereits in Bochum. Sestak ist das Bindeglied zwischen neuen und alten Spielern, Fans und dem Trainer.

Das Ziel: Neubeginn


Im vergangenen Jahr vermied der VfL als Tabellen-15. gerade noch den Abstieg. Dass das Wort "Aufstieg" vor Saisonbeginn nicht genannt wurde, war angesichts der Berg- und Talfahrt in der Hinrunde klug. Die Qualität sollte eigentlich für die obere Tabellenhälfte reichen.

Die Mannschaft: Ausgewechselt


Verbeek kann auf eine frische Mannschaft bauen. Die Mehrzahl der Startelf wird aus neuen Spielern bestehen, die die Abstiegsangst aus der letzten Saison nicht in den Knochen hat. Die Qualität ist hoch: Simon Terodde, Marco Terrazzino oder Jan Simunek sind nur einige Namen, die über die Vereinsgrenzen hinaus bekannt sind.

Das Aufgebot:


Tor: 1* Andreas Luthe, 31 Michael Esser, 32 Felix Dornebusch, 38 Marius Weeke

Abwehr: 2 Jan Gyamerah, 3 Fabian Holthaus, 4 Malcolm Cacatalua, 5 Heiko Butscher, 6 Jan Simunek, 19 Patrick Fabian, 21 Stefano Celozzi

Mittelfeld: 7 Marco Terrazzino, 8 Anthony Losilla, 10 Yusuke Tasaka, 14 Adnan Zahirovic, 17 Tobias Weis, 18 Danny Latza, 20 Piotr Cwielong, 24 Timo Perthel, 25 Onur Bulut, 29 Julian Stock, 39 Henrik Gulden,

Angriff: 9 Stanislav Sestak, 11 Michael Gregoritsch, 22 Simon Terodde, 27 Selim Gündüz, 28 Joel Reinholz, 33 Mikael Forssell

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: Januar 2015)