Darmstadt - Der Siegeszug von Tabellenführer FC Ingolstadt in der 2. Fußball-Bundesliga ist vorerst gestoppt. Aufsteiger SV Darmstadt 98 trotzte dem zuletzt viermal siegreichen Herbstmeister ein leistungsgerechtes 2:2 (1:2) ab.

Vor 14 300 Zuschauern am Böllenfalltor waren Hanno Behrens (7. Minute) und Marcel Heller (54.) für die Gastgeber erfolgreich, für die Ingolstädter trafen Pascal Groß (20.) und Stefan Lex (40). Darmstadt ist damit seit zehn Spielen unbesiegt und überwintert auf Rang drei.

Mittelfeldmann Behrens brachte die Hausherren nach einem Kopfball von Dominik Stroh-Engel mit einem Abstauber früh in Führung. Groß gelang mit einem direkten Freistoß aus gut 20 Metern der Ausgleich. In der 39. Minute hatten die "Lilien" mit einem Lattenkopfball von Kapitän Aytac Sulu Pech, im Gegenzug brachte Lex den Herbstmeister mit einer Bogenlampe aus rund 25 Metern in Führung.

Doch Darmstadt hielt den Druck aufrecht und kam in der 54. Minute zum Ausgleich durch Heller, der eine Flanke des starken Milan Ivana verwandelte. Darmstadt-Coach Dirk Schuster wollte unbedingt den Sieg, brachte in der 70. Minute noch Angreifer Marco Sailer, der in der 75. Minute fast den Siegtreffer erzielt hätte.