Kaiserslautern - Philipp Hofmann hat dem 1. FC Kaiserslautern einen wichtigen Sieg im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga beschert. Der Vertreter des erkrankten Srdjan Lakic erlöste die Pfälzer mit seinem dritten Saisontreffer in der 73. Minute zum 1:0 (0:0) gegen den SV Sandhausen.

Vor 27 818 Zuschauern waren die Pfälzer die dominierende Mannschaft. Karim Matmour hätte den FCK schon zuvor in Führung bringen können. Er scheiterte allerdings mit einem Foulelfmeter an Torhüter Manuel Riemann (17.). Dafür gab der Algerier die Vorlage zum 1:0.

Ohne Lakic, der wegen eines grippalen Infekts passen musste, taten sich die Pfälzer gegen die Fünferkette der Sandhäuser schwer. Matmours Foulelfmeter war zwar scharf, aber zu ungenau geschossen. Seyi Olajengbesi hatte Amin Younes zu Fall gebracht. Die Lauterer taten sich gegen die defensiv ausgerichteten Gäste lange schwer. Gute Chancen wurden kaum kreiert. Nach dem Rückstand traute sich der SV Sandhausen offensiv mehr zu, doch die Abwehr der Pfälzer war nicht zu überwinden.