Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg hat zum Abschluss einer enttäuschenden Saison einen letzten Sieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer René Weiler schlug Absteiger VfR Aalen mit 2:1 (1:0). Vor 30 433 Zuschauern ging der "Club" durch ein Kopfballtor von Dave Bulthuis (28. Minute) in Führung.

Jürgen Gjasula (50.) erzielte nach dem Seitenwechsel den Ausgleich, bevor der FCN spät dank Neuzugang Guido Burgstaller (87.) siegte. Die Franken beenden ihre erste Spielzeit nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga damit auf Rang neun. Aalen bleibt Letzter.

Der FCN erspielte sich schnell Chancen, die beste vergab Danny Blum (8.) gleich in der Anfangsphase. Der VfR wollte sich ordentlich verabschieden, Fabio Kaufmann (23.) scheiterte mit seinem Abschluss an Nürnbergs Keeper Raphael Schäfer. Nach dem Ausgleich verpasste Blum die erneute Führung (67.). Aalens Maximilian Welzmüller sah nach einem taktischen Foul die Gelb-Rote-Karte (75.), den Schlusspunkt setzte Burgstaller mit seinem Siegtreffer.