Neu-Ulm I Wenn Jogi Löw seine Jungs während des Spiels zusammenstaucht, würde so mancher gern wissen, was er ihnen flüstert. Sind es taktische Geheimnisse oder ist es ein Rüffel für die maue Leistung?

Julia Probst kann die Frage beantworten - sie liest von den Lippen. Und die gehörlose 32-Jährige behält die WM-Geheimnisse nicht für sich, sondern verrät sie auf Twitter auch allen anderen Fans. Das liest sich dann so.

Jogi: "Na Na Na Na"

Jogi sauer: "Was ist das denn für ... (unverständlich)" - "Naaaain. "Rückt vor!!!" - Jogi total fassungslos: "Ja, was ist das denn?"

Julia Probst ist von Geburt an gehörlos und darauf angewiesen, von den Lippen lesen zu können. Schon bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren veröffentlichte die Bloggerin aus dem bayerischen Neu-Ulm die Lippenbekenntnisse der Sportler. Zu finden ist ihr "Ableseservice" unter dem Twitternamen @EinAugenschmaus, und mehr als 26.000 folgen ihr dort.

Mittlerweile hat es die junge Frau aber deutlich schwerer: Die Spieler schützen sich nämlich besser gegen unerwünschte Mithörer. "Jetzt sprach Jogi wieder mit der Hand vorm Mund", twitterte Probst etwa beim Spiel gegen die USA. "Ihm ist wohl wieder eingefallen, dass da jemand zuschauen könnte." Immer gelingt ihm das allerdings nicht. Julia Probst:

Jogi schrie eben ganz sauer: "Marioooooo! Mario! Ball!" Jogi zu Flick: "Das ist nicht so gut." Beide gucken fassungslos. "Raus. Kommt raus!" Jogi erregt: "Mensch ... Rüüber ... Das ist so kacke ..." Dann legt er das Handtuch weg und murmelt: "Das ist so Mist."(dpa/cm/egw)