Die Arena Fonte Nova in Salvador im Bundesstaat Bahia ist ein Neubau, der auf der Basis des alten Estádio Octávio Mangabeira errichtet wurde.

Das alte Stadion wurde bis 2007 genutzt und drei Jahre später abgerissen. Die DFB-Elf trifft im neuen Fonte-Nova-Stadion am 16. Juni in ihrem Auftaktspiel auf Portugal.

Name: "Arena Fonte Nova"

Erbaut: 1951, Abriss und Neubau

Plätze: 48747

WM-Spiele: vier Gruppenspiele, ein Achtel-, ein Viertelfinale

Der Spielort:


Salvador gilt als die "afrikanischste Stadt" Brasiliens wegen des hohen Anteils an afrikanischstämmiger Bevölkerung. Die Küche ist legendär und scharf, die Strände atemberaubend schön und der bunte Straßenkarneval weltberühmt. Salvador ist die Hauptstadt des Bundesstaates Bahia und zählt knapp 2,7 Millionen Einwohner. Salvador war die erste Hauptstadt Brasiliens.