Magdeburg | Sie, liebe Leser haben abgestimmt. Die Volksstimme-Elf für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 steht. 204 Leser stimmten darüber ab, wer in den Bereichen Tor, Abwehr, Mittelfeld und Sturm bei der WM in Brasilien auflaufen soll. Aus jedem Bereich konnte ein Spieler gewählt werden.

Basis war der 30-Mann-Kader, den Bundestrainer Joachim Löw am 8. Mai bekanntgab. Da Löw zwischenzeitlich schon Spieler aus dem Kader strich und mit Christopher Kramer einen völlig neuen Spieler nominierte, wurde die Umfrage angepasst und Sie konnten aus 27 Spielern ihre Elf wählen.

Tor


Wer zur WM zwischen den Pfosten steht, ist recht klar. Manuel Neuer bekam 134 von 2014 Stimmen. Damit ist der 28-jährige Torhüter des FC Bayern München die unangefochtene Nummer eins im deutschen Tor.

Abwehr


Die Viererkette setzt sich aus Bayern-Routinier Philipp Lahm (110 Stimmen), Dortmunds Mats Hummels (51 Stimmen) und Marcel Schmelzer (16 Stimmen) und Per Mertesacker (12 Stimmen) vom FC Arsenal London. Mit Lahm auf der rechten und Schmelzer auf der linken Abwehrseite wäre die Nationalmannschaft gut besetzt. Beide Spieler leisteten bei ihren Clubs über die Saison hervorragende Defensivarbeit.

Auch offensiv können beide die Mittelfeldspieler unterstützen und durch Flanken gefährlich für die Gegner werden. Die Innenverteidiger Mats Hummels und Per Mertesacker sind erfahren und werden es der gegnerischen Offensive schwer machen, an ihnen vorbeizukommen. Der Gewinn des englischen FA Cups könnte Arsenal Londons Mertesacker zusätzlich motivieren.

Mittelfeld


Im Mittelfeld hat Bundestrainer Löw ein Luxusproblem, denn hier kommen gleich mehrere Weltstars in Frage. Die Volksstimme-Leser haben das Luxusproblem wie folgt gelöst: Auf der linken Seite sorgt der Dortmunder Marco Reus (104 Stimmen) für Gefahr in der gegnerischen Hälfte. Mit Mannschaftskollegen Marcel Schmelzer hinter sich auf der Verteidiger-Position könnte die linke Seite so die gefährlichste der deutschen Nationalmannschaft werden. Das zentrale Mittelfeld ist fest in bayerischer Hand.

Mit Bastian Schweinsteiger 40 Stimmen) und Toni Kroos 21 Stimmen) sollen gleich zwei Spieler vom FC Bayern München im Mittelfeld für Ordnung sorgen. Als vierten Mittelfeldspieler sehen die Leser Arsenal Londons Mesut Özil (17 Stimmen). Der 25-Jährige hat eine Saison mit Verletzungen und Formtiefs hinter sich. Dennoch ist er immer ein Kandidat für gefährliche Angriffe. Dazu kann er quasi über im Mittelfeld aufgestellt werden.

Der von seinem Kreuzbandriss kurierte Sami Kedirah verfehlt mit 16 Stimmen nur knapp die Volksstimme-Elf.

Sturm


Die Doppelspitze bilden Bayerns Thomas Müller (85 Stimmen) und Lazio Roms Miroslav Klose (54 Stimmen). Müller hat eine erfolgreiche Saison mit dem FC Bayern hinter sich und entwickelte sich auch in der Nationalmannschaft schnell zum Leistungsträger. Miroslav Klose ist mit seinen 35 Jahren zwar mit Abstand der älteste Spieler im Team, dennoch kommt kaum ein anderer Stürmer an seinen Torinstinkt heran. Mit seiner mannschaftsdienlichen Spielweise und seiner Torgefährlichkeit ist Klose seit Jahren aus der deutschen Nationalmannschaft nicht wegzudenken.


Hier die gesamte Elf noch einmal im Überblick:
Tor: Manuel Neuer
Abwehr: Philipp Lahm, Mats Hummels, Marcel Schmelzer, Per Mertesacker
Mittelfeld: Marco Reus, Bastian Schweinsteiger, Toni Kroos, Mesut Özil
Sturm: Thomas Müller, Miroslav Klose