Tokio(dpa) - Javier Aguirre soll Medienberichten zufolge Nachfolger von Alberto Zaccheroni als Fußball-Nationalcoach in Japan werden.

Wie die Zeitung "Nikkansport" berichtete, wird der 55 Jahre alte Mexikaner im Juli in Tokio erwartet, um beim Japanischen Fußball-Verband (JFA) einen Vertrag bis nach der WM 2018 in Russland zu unterzeichnen. Als Jahresgage für Aguirre, der Mexiko bei den WM-Turnieren 2002 und 2010 ins Achtelfinale geführt hatte, sind 2,45 Millionen Dollar im Gespräch.

Nach Mitteilung des japanischen Verbandes ist noch keine definitive Entscheidung gefallen, wer nach dem Rücktritt des mit Japan in der WM-Vorrunde gescheiterten Zaccheroni dessen Amt übernehmen soll. Als Kandidat gehandelt wird auch der Argentinier José Pekerman, der bei der WM derzeit den Viertelfinalisten Kolumbien betreut. Auch der Ex-Coach von Nagoya Grampus, Dragan Stojkovic, ist im Gespräch.