Magdeburg l Ausverkauft! Zum zweiten Mal in der Saison vermeldet der SCM, dass am Ticketschalter nichts mehr geht. Doch was bedeutet das für die Getec-Arena in Zahlen?

Was die Kapazität der größten Veranstaltungshalle Sachsen-Anhalts anbelangt, geistern die verschiedensten Zahlen umher. Hier ist von "maximal 7000 Zuschauern", die Platz finden, die Rede, dort von "7902". Sogar Angaben von "über 8000" existieren. Wikipedia gibt für die 1997 eröffnete Heimspielstätte der SCM-Handballer, die bis 2011 Bördelandhalle hieß, ein maximales Fassungsvermögen von 7782 Plätzen an.

Als "halboffiziell" galt zuletzt die Zahl von 7221. Eine Anfrage bei der Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) bringt Licht ins Dunkel. Bereichsleiter Nico Niedziella erklärte dazu: "Der vom Bauordnungsamt bestätigte Bestuhlungsplan weist 7200 Plätze aus."

SCM-Manager Marc Schmedt betont, dass aufgrund der Abhängung der Presseplätze sowie der Auflagen durch die Feuerwehr und den DHB 100 Plätze abgezogen werden müssten. "Abrechnungstechnisch ist für uns ein Spiel mit 7100 Tickets ausverkauft." Nach dem Bergischen HC und Kiel trägt auch das Spiel gegen die Löwen am 5. Juni das Gütesiegel "Ausverkauft!".