Magdeburg (dpa). Die zweite Mannschaft des SC Magdeburg hat am Gründonnerstag in der 2. Handball-Bundesliga Nord ihren sechsten Saisonsieg gefeiert. Die Schützlinge von Christian Prokop bezwangen Eintracht Hildesheim mit 30:25 (17:10), bleiben aber auf dem 13. Tabellenplatz. "Mit Quenstedt hatten wir einen großen Rückhalt im Tor. Nach der starken ersten Halbzeit haben wir den Vorsprung relativ sicher verwaltet", sagte Magdeburgs Co-Trainer Olaf Haase.

Die Gastgeber führten nach neun Minuten 6:1 und bauten den Vorsprung über 17:9 (28.) auf 20:11 (37.) aus. Die mannschaftliche Geschlossenheit war der große Trumpf des SCM, für den Coßbau (6), Oswald, Krause und Thoke und Auerbach (je 5) die meisten Tore erzielten.