Magdeburg. Der VfL Gummersbach nach dem Einzug ins EHF-Cup-Finale auf einer Erfolgswelle, der SCM mit dem Remis gegen Balingen und der Niederlage in Minden auf Rang acht abgerutscht – die Ausgangspositionen vor dem heutigen Bundesligaduell ( 20. 15 Uhr, Bördelandhalle ) könnten unterschiedlicher kaum sein. SCM-Coach Michael Biegler fordert : " Unsere Erstbesetzung muss da durch !"

Motivationsprobleme dürften für das SCMGespann, Sportdirektor Stefan Kretzschmar und Trainer Biegler, das geringste Problem darstellen, denn " Kretzsche " erinnert sich noch allzu gut der Zehn-Tore-Heimniederlage im EHF-Cup-Viertelf nale gegen die Oberbergischen : " Ich habe die Bilder noch vor Augen – dieses hämische Grinsen der Gummersbacher und ihre unglaubliche Härte in unserer Halle. "

Nur ein Punkt aus den letzten drei Partien war auch Biegler zu wenig, und so versuchte der Coach, " andere Wege " zu gehen : " Raus aus der Halle – rein in die Natur ", lautete die Devise, um durch " bestimmte Trainingsformen die Leistung wieder herauszukitzeln ". Der 48-J ährige weiter : " Back to the roots – zurück zu den Wurzeln. Ich habe versucht, andere Wege zu gehen und der Mannschaft zu zeigen, mit welchen Parametern wir noch vor Wochen erfolgreich waren. "

Auch besondere taktische Mittel hat sich Biegler überlegt, wohl wissend, dass mit den Verletzten Fabian van Olphen (" Er trainiert schon, aber ohne Körperkontakt "), den Linkshändern Andreas Rojewski ( Knöchel-OP ) und Christoph Steinert (" Er wird uns längere Zeit fehlen ") die taktischen Möglichkeiten eingegrenzt sind. Und so weiß niemand besser als der Coach : " Wir müssen weitgehend mit dem ersten Aufgebot durchkommen. Ich bin gespannt, wie das umgesetzt wird. "

Als Unsicherheitsfaktoren sieht der SCM-Ü bungsleiter das Rückraumgespann Kabengele / Vasilakis : " Wir sind gerade von diesen beiden abhängig. Ich hoffe, seine Trainingsleistungen stabilisieren Kabengele. Vasilakis ist def nitiv überfordert, wenn er vorn und hinten spielen muss. Das muss anders gelöst werden. "

Auf die Frage nach der immer noch im Bereich des Möglichen liegenden Qualifkation für den EHF-Cup, wich Biegler anfangs aus : " Für mich stellt sich die primäre Aufgabe, die Mannschaft wieder aufzurichten. " Erst später räumte er aber ein : " Ich bin nicht so infantil unterwegs, dass ich nicht weiß, dass wir am Ergebnis gemessen werden. "

Ein wachsames Auge auf den deutschen Handball-Klassiker – bis gestern Mittag waren bereits 4100 Tickets im Vorverkauf abgesetzt – werden die Stuttgarter Referees Bernd und Reiner Methe haben …