Magdeburg. Am Mittwochabend haben sich der Vorstand und das Präsidium des SC Magdeburg überraschend auf einen offiziellen Präsidentschaftskandidaten geeinigt. " Wir werden mit Eckhard Lesse in die Wahlen am 18. Juni gehen ", erklärte Interims-Präsident René Bethke und fügte hinzu : " Nachdem sich kein geeigneter Kandidat aus der Wirtschaft fand, haben wir uns bei der Suche auf einen ehemals erfolgreichen Sportler des SCM konzentriert. " Der 60-jährige Lesse, der u. a. 1974 Vize-Europameister im Marathon geworden war, ist Diplom-Betriebswirt. Der selbständige Unternehmer wohnt in Beyendorf.

Zuletzt waren mit Matthias Gabriel und Bernd Heynemann zwei andere Kandidaten im Gespräch für das höchste Amt im Klub.