Handball l Biederitz (ihe/ahf) Das letzte Auswärtsspiel der Hinrunde führt die Verbandsligamannschaft des SV Eiche 05 Biederitz heute Nachmittag um 16.30 Uhr zum aktuell Siebten, dem Post SV Magdeburg. Auf die momentan mit 15:5-Punkten auf Platz drei liegenden Männer des SV Eiche 05 wartet im Magdeburger Lorenzweg naturgemäß eine ganz schwere Aufgabe.

Am vergangenen Wochenende beim 5.-Manuel-Naruhn- Cup in Haldensleben lieferten die Gottschalk und Co. nach langer Spielpause bereits eine überzeugende Leistung ab. "Ohne dieses Turnier überbewerten zu wollen, aber wir haben doch gegen alle höherklassig spielenden Teams jederzeit mithalten können. Hätte uns im letzten Spiel nicht unsere Abschlussschwäche eingeholt, wäre sogar der Gesamtsieg drin gewesen", gewinnt Uwe Werkmeister, der nach Lage der Dinge heute auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann, dem hochkarätig besetzten Vorbereitungsturnier in der Ohrestadt durchweg Gutes ab.

Doch mit dem Post SV Magdeburg wartet nicht gerade Laufkundschaft auf die Biederitzer Handballer. Die aktuell 11:11-Zähler und Platz sieben dürften nicht der Anspruch der Landeshauptstädter sein, was die Aufgabe für die Biederitzer mit Sicherheit nicht einfacher machen dürfte.

Übrigens wird die zuletzt ausgefallene Begegnung des 11. Spieltags beim Glinder HV Eintracht am Donnerstag, 30. Januar, um 19.30 Uhr nachgeholt.