Gommern (ahf) l Eigentlich ist das Spiel am morgigen Sonntag in Oschersleben eine klare Sache. Der Tabellenerste tritt um 16 Uhr gegen den Zehnten der Liga an. Der Ausgang des Spiels sollte keine Überraschung versprechen.

Dirk Heinrichs hat trotzdem Respekt vor dem Gegner. "Oschersleben ist keine Mannschaft, die man vernachlässigen sollte. Sie haben sich klar seit Saisonbeginn gesteigert und immer knappe Niederlagen kassiert", so der Trainer der Eintracht. Heinrichs ist sich aber der Favoritenrolle seiner Mannschaft bewusst, warnt aber gleichzeitig vor ihr. Denn "Mannschaften wachsen gegen uns über sich hinaus".

Außerdem herrsche in der Halle Wachsverbot, was eine zusätzliche Umstellung für die Spieler bedeute. Außerdem werden auch wieder viele Zuschauer vor Ort sein, die den Favoriten straucheln sehen wollen. "Die Spieler bekommen die Unterstützung natürlich zu spüren und lassen sich dann auch mal theatralisch fallen. Darauf reagiert das Publikum dann", so der Gommern-Coach. Damit werden sich die Heinrichs-Schützlinge jetzt wohl häufiger auseinandersetzen müssen.