Biederitz (ihe/fna) l Am Ende auch in dieser Höhe völlig verdient setzte sich Eiche Biederitz II mit 35:20 (15:14) gegen das Schlusslicht der 2. Handball-Nordliga, MTV Weferlingen II, durch und verteidigte die Tabellenführung mit nunmehr 30:0-Punkten.

Die Zuschauer bekamen in den Anfangsminuten genau das zu sehen, was man erwartet, wenn der verlustpunktfreie Spitzenreiter auf den noch punktlosen Letzten trifft. Doch der 6:1-Blitzstart sollte im weiteren Verlauf nicht gerade förderlich sein. Viel zu schnell verließen die Gastgeber ihre spielerische Linie und waren in der Abwehr viel zu passiv. So verkürzte der Gast mit seinen bescheidenen Mitteln vom 4:9 zum 7:10, weil sich die Biederitzer Deckung kaum zur Wehr setzte. Auch im Angriff verzettelten sich die SVE-Schützlinge in Einzelaktionen, wenn sie nicht schon vorher den Ball auf leichtsinnige Art verloren hatten. So kam es nicht von ungefähr, dass der MTV zum 14:15 aufschloss.

Nach der Analyse in der Kabine zeigten die Gastgeber im zweiten Durchgang ein anderes Gesicht. Schnell wurde eine 21:14-Führung herausgeworfen. Der Gast brauchte ganze neun Minuten, um den ersten Treffer zu erzielen. Bis zum 24:18 hielten die nie aufsteckenden Gäste noch mit, ehe es über sie hereinbrach. Neun Treffer in Folge bedeuteten das 33:18 (56.). Hier waren es wiederholt gut vorgetragene Konterangriffe (Holzgräbe, Wentzel), die zumeist sicher im gegnerischen Gehäuse untergebracht wurden. Die Gäste hatten mit der Manndeckung gegen Marten Westphal gewaltige Schwierigkeiten. Für Eiche entsprangen viele Konter und einfache Treffer.

Am Ende stand ein ungefährdeter Erfolg zu Buche, den es richtig einzuordnen gilt. "In der ersten Halbzeit hat man gesehen, wie es ohne die nötige Einstellung laufen kann. In Hälfte zwei lief es dann besser, wobei der Sieg noch höher hätte ausfallen können", war Spielertrainer Ingo Heitmann nur bedingt zufrieden.

Biederitz II: Gronemeier, Rösel - Heitmann (1), Wentzel (9), Bormann, Gericke (4/2), Krüger (3), Klingebeil (4), Schmidt, Münder (4), Holzgräbe (10)