Fußball l Wörmlitz (khk/ahf) Am Wochenende absolvierte Kreisligist Wörmlitzer SV 90 ein Testspiel gegen den Domersleber SV (2. Börde-Kreisklasse). Die Platzherren gewannen mit 5:4 (4:2).

Bereits in der ersten Minute verwertete Rudolph eine Flanke mit einem gekonnten Seitfallzieher zur 1:0-Führung. Die Gäste ließen sich aber vom schnellen Rückstand wenig beeindrucken und gaben in der achten Minute die Antwort durch Freke zum 1:1-Ausgleich. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. So erzielte Redmann für den WSV die erneute Führung in der zwölften Minute. Auffallend war die Offensivstärke beider Mannschaften und die teilweise verbesserungswürdige Defensivleistung. Durch Steilpässe auf ihre schnellen Sturmspitzen brachten die Gäste die WSV-Abwehr immer wieder in Bedrängnis und konnten in der 36. Minute den erneuten Ausgleich feiern.

Keine zwei Minuten später vollendete Redmann platziert zur erneuten 3:2-Führung. Obwohl die Domersleber jederzeit gefährlich waren, konnten sich die Einheimischen, wiederum durch Redmann, in der 45. Minute zum 4:2 absetzen.

Das Bild änderte sich auch in der zweiten Hälfte nicht. Die Gäste erzielten in der 70. Minute den 3:4-Anschlusstreffer. Doch schon kurz darauf stellte Kollek den alten Abstand wieder her - 5:3. Sieben Minuten vor Spielende setzt Ebert mit dem 4:5 den Schlusspunkt.