Handball l Möckern (hlo/bjr) Bereits vier Spieltage vor Saisonende ist in der Kreisliga Jerichower Land die Entscheidung über den Meistertitel gefallen. Durch einen ungefährdeten, aber wiederum wenig überzeugenden 31:21 (16:9)-Erfolg über den Tabellenzweiten, den SV 90 Parey, sicherte sich die zweite Mannschaft des Möckeraner TV den Kreismeistertitel.

In einer insgesamt mit nur fünf Zeitstrafen fair geführten Begegnung schwächte sich der SV 90 gleich zu Beginn durch zwei rote Karten nach unglücklichen beziehungsweise ungeschickten Aktionen selbst. Zu diesem Zeitpunkt lag die MTV-Reserve bereits mit 9:2 in Front. Bis zum 16:9-Halbzeitstand verwalteten die Gastgeber den Sieben-Tore-Vorsprung und schufen sich ein beruhigendes Polster für die zweite Hälfte.

Folglich passierte nach dem Seitenwechsel wenig Aufregendes. Die Gäste konnten die Differenz außer beim zwischenzeitlichen 16:10 und 25:19 nicht wesentlich verkürzen. Nach einem kurzen Zwischenspurt und dem daraus resultierendem 31:19 war die Partie aber endgültig zugunsten des MTV II gelaufen und der dritte Kreismeistertitel in Folge stand fest. Den Pareyern blieb nur noch die Gelegenheit zu ein wenig Ergebniskosmetik bis zum Abpfiff und faire Glückwünsche an den neuen alten Titelträger nach der Begegnung.