Möckern (clü/bjr) l Am Sonntag empfingen die Nordliga-Handballer des Möckeraner TV den VfB Klötze. Wie schon in den letzten Wochen war auch dieses Spiel wieder vom Kampf geprägt - nur diesmal mit einem guten Ende für die Möckeraner, die mit 27:26 (14:15) siegten.

Der MTV legte erneut einen Fehlstart hin. Nach zehn Minuten führten die Gäste mit 2:5. Die Hausherren ließen sich aber nicht abschütteln und kämpften sich zum 6:6 heran. Doch erneut machten sie sich durch inkonsequentes Angriffsspiel das Leben schwer, Klötze setzte sich wieder zum 12:15 ab. Zum Ende kämpfte sich der MTV wieder heran. Eine kuriose Szene ereignete sich quasi mit dem Pausensignal: Nicky Rechenbergers Wurf aus 30 Metern klatschte an die Latte und landete vermutlich sogar im Tor. Den Schiedsrichtern war jedoch die Sicht versperrt, so dass der Treffer nicht gegeben wurde. Ansonsten verdiente sich das Magdeburger Gespann jedoch eine gute Note.

Hälfte zwei verlief unter umgekehrten Vorzeichen. Die Hausherren setzten sich immer wieder auf zwei bis drei Tore ab, verpassten es jedoch, einen entscheidenden Vorsprung herauszuarbeiten. Klötze nutzte die fehlerhaften Möckeraner Angriffe durch eine schnelle erste und zweite Welle und blieb weiterhin im Spiel.

Auffällig war, dass die Gäste generell fast nur im Konterspiel gefährlich waren, den VfB- Positionsangriff hatte der MTV mit einem guten Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüter gut im Griff. Am Ende trumpften Möckerns Marcus Dunkel im Angriff mit den letzten drei Toren in Folge sowie Thomas Zater im Tor groß auf. Zwei Minuten vor Ultimo führte der MTV mit 27:24 und brachte das Spiel gekonnt über die Zeit. Die Möckeraner freuten sich am Ende über einen hart erkämpften Sieg gegen einen ebenbürtigen Gegner und finden sich nach dem 17. Spieltag auf Platz drei der Tabelle wieder. Am kommenden Sonnabend, 1. März, wartet das Spitzenduell beim Rangzweiten, dem HV Lok Stendal.

Möckeraner TV: Zater, Haber - Haberland (2), Hennig (5), Lück, Dunkel (4), Rechenberger, A. Simon (5/1), Lüdecke, Leps (4), Specht (1), Brehmeyer (1), Weigel (5)