Burg (gsc/bjr) l Während morgen mit dem Demkeraner Süppling-Cross der Startschuss zum Elbe-Ohre-Cup fällt, laufen bereits die Vorbereitungen für die zweite Station der beliebtesten Laufserie der Region. In drei Wochen steigt der 8. Burger Bismarckturmlauf. Die Organisatoren der Arbeitsgruppe Bismarckturm des Burger Heimatvereins und der Laufgruppe "Ihleläufer" stecken schon seit Wochen in den Planungen. Am Sonntag, 23. März, wird Bürgermeister Jörg Rehbaum um 9.30 Uhr den ersten Wettbewerb starten.

Überall trainieren die Lauffreunde fleißig und freuen sich auf die Herausforderung rund um den Bismarckturm. Geplant sind an diesem vierten Märzsonntag ein Kinderlauf über knapp 2,6 Kilometer, eine Nordic-Walking-Strecke (6,6 Kilometer) sowie die beiden Hauptlaufstrecken (6,6/10,6 Kilometer). Die Wettbewerbe führen mit Ausnahme des Kinderlaufs auch in der diesjährigen Auflage wieder durch das Bürger Holz. Start und Ziel ist der PSV-Sportplatz in der Koloniestraße, welcher dank der Unterstützung des Vereinsvorsitzenden Manfred Giemsch erneut genutzt werden kann.

Die Streckenführung ist mit Schildern gekennzeichnet, zusätzlich weisen Streckenposten die Läufer ein. Unterwegs werden sie außerdem von Radfahrern begleitet. Traditionell führen alle Strecken direkt am namensstiftenden Bismarckturm entlang. Nach dem offiziellen Beginn um 9.30 Uhr wird die Siegerehrung etwa gegen 12 Uhr zu erwarten sein. Jeder Starter, der seine Strecke geschafft hat, erhält eine Teilnehmerurkunde. Auf die Gesamtsieger der einzelnen Strecken warten wieder attraktive Pokale.

Die Organisatoren bitten zu beachten, dass auch in diesem Jahr Parkmöglichkeiten auf und um den PSV-Sportplatz nur begrenzt zur Verfügung stehen. Auswärtigen Läufern wird durch Hinweisschilder die Anreise zum PSV-Sportplatz gewiesen. Erfahrene Starter wissen zudem: Wer Anmeldestress am Veranstaltungstag aus dem Weg gehen will, sollte eine der viefältigen Möglichkeiten zur Voranmeldung nutzen. Diese können im Internet unter www.epz-online.de sowie www.lg-ihlelaeufer-burg.de, per E-Mail an zap-mueller@ t-online.de sowie telefonisch unter (0 39 21) 98 32 61 vorgenommen werden. Nachmeldungen sind am Lauftag bis 30 Minuten vor dem Start möglich, kosten jedoch 2 Euro zusätzliche Gebühr.