Genthin (ske/ahf) l Im Duell der Tabellennachbarn setzten sich die Handballer des SV Chemie Genthin am Sonnabend im Heimspiel der 2. Nordliga mit 25:20 (13:9) gegen den HSV Colbitz durch. In einer fairen Partie bestach Genthin besonders durch eine sehr gute Abwehrarbeit und ein schnelles Spiel über die Außenpositionen.

Den besseren Start in die erste Halbzeit erwischten die Gäste aus Colbitz mit einer 5:3-Führung. Doch in den folgenden Minuten erhöhten die Genthiner das Tempo im Angriff, was sich nach 15 Minuten mit dem 7:7-Ausgleich auf der Anzeigetafel niederschlug. In Folge dessen präsentierte sich die Abwehr des SV Chemie gut organisiert und der stark haltende Torhüter Silvio Keil jr. tat sein Übriges. So konnten die Genthiner viele einfache Tore über die beiden schnellen Aussen Max Dziony und Rene Keil erzielen. Auch die taktische Maßnahme des Trainergespanns Olaf Juling/Michael Mäser, die starken Colbitzer Rückraumspieler mit einer persönlichen Bewachung aus dem Spiel zu nehmen, trug Früchte. So wurden die Seiten beim Stand von 13:9 für Genthin gewechselt.

Auch die zweite Halbzeit begannen die "Chemiker" voll konzentriert in der Abwehr und so hatten es die Gäste weiterhin schwer, zum Torerfolg zu kommen. Anders die Mannen vom SV Chemie, die weiter aufs Tempo drückten und durch den mit viel Übersicht spielenden Toni Richter auf der Mittelposition die Colbitzer Abwehr vor große Probleme stellte. So stand es zehn Minuten vor Ende 24:16 und der Sieg war den Genthinern nicht mehr zu nehmen. Einzig das Schiedsrichtergespann aus Burg und Parey sorgte mit einigen Entscheidungen für Irritationen in einer ansonsten fairen Partie.

Der 25:20-Heimerfolg geriet gegen nicht aufgebende Gäste aber nie in Gefahr. Im letzten Auswärtsspiel beim Kali Wolmirstedt soll noch einmal eine ordentliche Leistung abgerufen werden, obwohl bereits jetzt feststeht, dass der SV Chemie auf einige Spieler verzichten müssen wird.

Chemie Genthin: Augustin, S.Keil jr. - Walter (6), Richter (4), R. Keil (4), Dziony (3), Ewert (3), S. Keil (3), Theuerkauf (2), Juling, Feuerherdt