Burg (red/ahf) l Josefine-Marie Hanke und Hannes Winkler haben den Kreisentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaften im Jerichower Land für sich entschieden. Die beiden setzten sich in der Altersgruppe der Elf- bis Zwölfjährigen durch. Tim Liebthal sicherte sich den Sieg unter den Neun- bis Zehnjährigen.

Insgesamt waren am vergangenen Wochenende in der Sporthalle des Burger BC 08 acht Mädchen und Jungen aus vier Schulen des Landkreises am Start. Mit fünf Kindern stellte das Burger Roland-Gymnasium die meisten Teilnehmer. Die "Minis" zeigten unter den Augen ihrer Eltern und Betreuern sehenswerte Ballwechsel. "Es war eine gelungene Veranstaltung", freute sich der Präsident des Ausrichters, Lars-Uwe Matthias. "Die Kinder hatten vor allem Spaß am Sport und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen." Für die Bestplatzierten heißt es nun, sich am 27. April in Zerbst beim Verbandsentscheid für das Bundesfinale zu qualifizieren.

Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten Gäste des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Mühlhausen (Thüringen). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung. Die Mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 30 Jahren haben fast 1,4 Millonen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen und den Tischtennisvereinen viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sondern waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt.

Mädchen 11-/12-Jährige:

1. Josefine-Marie Hanke, Roland-Gymnasium

2. Alexandra Ruth

Jungen 9-/10-Jährige:

1. Tim Liebthal, Roland-Gymnasium

Jungen 11-/12-Jährige:

1. Hannes Winkler, Bismarck-Gymnasium

2. Christian Herms

3. Franz Paul Bonin

4. Hannes Dippe

5. Leon Massarek

Für Interessierte organisiert der BBC jeden Donnerstag einen Schnupperkurs. Anmeldungen und Fragen nimmt der Verein unter (0 39 21) 36 62 entgegen.