Frauen-Handball l Biederitz (ihe/ahf) Mit dem Heimspiel gegen den FSV 1895 Magdeburg (8., 3:23-Punkte) schließen die Frauen des SV Eiche 05 Biederitz (3., 19:7) morgen um 16 Uhr die Punktspielrunde der Saison 2013/2014 ab. Im achten Spiel der Nordliga-Meisterrunde soll der achte Doppelpunktgewinn eingefahren werden.

Die Ausgangslage ist eindeutig und spricht klar für die Biederitzerinnen, die bei einer überraschenden Niederlage von TuS I im vereinsinternen Duell sogar noch auf den Silberrang springen würden. "Ich denke, wir können mit Bronze ganz gut leben. In der Meisterrunde haben wir bisher nichts anbrennen lassen, was nach Möglichkeit auch so bleiben soll", war von Spielertrainerin Marina Beer in Erfahrung zu bringen. Für sie und ihre Schützlinge ist es das letzte Punktspiel der zu Ende gehenden Spielzeit, bevor am 27. April noch das Nordcup-Halbfinale beim Ligarivalen Barleber HC auf dem Programm steht. Eine Woche später steigt dann das Endspiel in Oebisfelde.

Doch jetzt geht es erst einmal gegen den FSV, der bisher noch gar keine Zähler im Achterfeld einfahren konnte. Da die SVE-Damen bereits im Hinspiel mit 27:17 (16:11) erfolgreich waren, dürften die Fermersleberinnen auch am Sonntag in der Ehlehalle lediglich krasse Außenseiterchancen besitzen.