Es wird wieder laut in Ferchland. Zum 22. Mal wird in diesem Jahr die Landesmeisterschaft im Motocross ausgefahren. Den Startschuss gibt am Wochenende 26./27. April der MC Genthin auf seiner Hausstrecke. Starter aus ganz Sachsen Anhalt und den angrenzenden Bundesländern haben sich bereits angemeldet.

Genthin/Ferchland (mul/bjr) l Nach dem sehr milden Winter und der damit fast unmerklichen Winterpause juckt es den vielen Fahrern schon seit geraumer Zeit wieder in den Händen. Die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt steht vor dem Saisonauftakt und wird mit den ersten beiden Läufen in Ferchland eröffnet. Die Zuschauer können sich auf Rennen in neun verschiedenen Klassen freuen.

Am Sonnabend, 26. April, wartet ein besonderes Highlight: In den Klassen 50 und 65 Kubikzentimeter, also bei den jungen Fahren im Alter zwischen sechs bis zwölf Jahren, geht es neben den Punkten für die Landesmeisterschaft in beiden Klassen zusätzlich um den LVMX-Pokal, der länderübergreifenden Meisterschaft der fünf neuen Bundesländer. Hoffnungsvolle Talente geben sich dabei ein Stelldichein. Weiterhin stehen am ersten Veranstaltungstag auch spannende Rennen in den Klassen Senioren II (ab 50 Jahre), Damen und MX 1 an.

Spannung hält indes auch der Sonntag bereit, denn in den Klassen 85 Kubikzentimeter, Senioren I (ab 40 Jahre), MX 2 und Clubsport wird sich nichts geschenkt. Die Zuschauer können sich auch auf spektakulären Rennsport und so manch spektakulären Zweikampf auf der Strecke freuen. Langweilig wird es jedoch auch während der Rennpausen ganz sicher nicht. So besteht die Möglichkeit, bei einem Rundgang durch das Fahrerlager selbst einen Blick auf die Rennmaschinen zu werfen oder sich an den Verpflegungsständen zu stärken.

In jedem Fall wartet ein spannendes Rennwochenende in Ferchland, zu dem der MC Genthin Motorsportfans und interessiere Zuschauer herzlich einlädt. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 4,50 Euro und für Kinder (sechs bis 14 Jahre) 2,50 Euro pro Tag.