Leichtathletik l Bernburg/Genthin (wha/bjr) Kürzlich fand in Bernburg der 2. Sparkassen-Cup des gastgebenden PSV statt. Bei herrlichem Wetter, aber heftigem Wind starteten sechs Leichtathleten des SV Chemie Genthin. Elf Siege, zwei zweite und zwei dritte Plätze - so lautete die Erfolgsbilanz aus Genthiner Sicht.

Am besten meisterte Sebastian Witte in der Altersklasse M 14 seine Aufgaben. Er siegte im 100-Meter-Lauf (12,64 Sekunden), im Hochsprung (1,70 Meter), im Weitsprung (5,47 Meter) und im Kugelstoßen (10,87 Meter). Zweitbester "Chemiker" war Philip Ladwig in der M 13. Er gewann den 75-Meter-Lauf (10,47 Sekunden), den 60-Meter-Hürdenlauf (10,31 Sekunden), den Weitsprung (4,77 Meter) und wurde mit 1,45 Metern Zweiter im Hochsprung.

Ihre sehr gute Form bestätigte auch Marie Schöbel (W 11). Sie siegte im 50-Meter-Lauf (7,51 Sekunden), im Hochsprung (1,28 Meter) und im Weitsprung (4,52 Meter). Mit persönlicher Bestleistung von 32,51 Metern im Ballwurf wurde sie schließlich Dritte. Lucy Giesecke (W 12) triumphierte im 75-Meter-Lauf (10,78 Sekunden), wurde Zweite im Weitsprung (4,13 Meter) und Vierte im Kugelstoßen (8,11 Meter). Alina Glomb (W 12) belegte jeweils Platz zwei im 60-Meter-Hürdenlauf (11,60 Sekunden) sowie im Hochsprung (1,25 Meter) und wurde Dritte im Weitsprung (4,11 Meter). Leah Fichte (weibliche Jugend U 18) belegte den zweiten Platz im 100-Meter-Hürdensprint (17,22 Sekunden), wurde Vierte im Dreisprung (8,89 Meter) und Siebte im Weitsprung (4,26 Meter).

Bilder