Biederitz (obr/bjr) l Auch am 2. Spieltag der neuen Tennis- saison blieben die Nachwuchsmannschaften des Biederitzer TC fast ausnahmslos siegreich. Lediglich die neugegründete vierte U 12-Mannschaft musste sich der eigenen Zweiten geschlagen geben.

Die männliche U 18 mühte sich in der Jugendliga zu einem 2:1-Erfolg beim 1. Hettstedter TC. Max Breuer gewann souverän mit 6:1, 6:1. Deutlich mehr Mühe hatte Philip Krömer in seinem Einzel. Nachdem er den ersten Satz mit 3:6 verlor, steigerte er sich rechtzeitig und gewann die Sätze zwei und drei mit 6:4. Das nach der 2:0-Führung bedeutungslose Doppel bestritten die Biederitzer nicht mehr mit dem nötigen Ernst. In einem Match mit zahlreichen Regenunterbrechungen verloren sie 1:6, 3:6.

Die U 12 ist nach dem klaren 3:0 gegen den TC Trinum erster Tabellenführer in der Jugendliga. Jannik Hesse setzte sich im Spitzeneinzel glatt mit 6:1, 6:1 gegen Kristof Geppert durch. Das Match zeichnete sich durch viele schnelle und gute Ballwechsel aus. Nach Anfangsschwierigkeiten gewann auch Neuzugang Ron Weber sein Einzel gegen Florian Böhler souverän mit 6:3, 6:1. Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich das Biederitzer Duo auch im Doppel durch.

Das Vereinsderby in der Bereichsklasse U 12 zwischen der zweiten und vierten Mannschaft hatte den erwartet klaren Sieger. Die Zweite mit Mirza Kuc und Alexander Hartstock gewann glatt mit 3:0. Jona Stork und Jonas Chmielewski, die ihre Punktspielpremiere gaben, kämpften vorbildlich und holten im zweiten Satz des Doppels verdient ihr erstes Spiel.

Die dritte U 12 setzte sich ebenfalls klar mit 3:0 gegen den TC Rot-Weiß Halberstadt durch und ist in ihrer Staffel ebenfalls Tabellenführer. Die Geschwister Brandon und Leandro Mejia Döbold boten eine klasse Leistung und gaben insgesamt lediglich 13 Spiele ab.

Damit können sich die Biederitzer Nachwuchsmannschaften nach zwei Spieltagen über acht Siege aus neun Spielen freuen.