Leichtathletik l Genthin/Wolmirstedt (wha/bjr) Am Maifeiertag fand in Wolmirstedt das Fair-Play-Sportfest statt. Zehn Leichtathleten des SV Chemie Genthin nahmen daran teil.

Am erfolgreichsten war diesmal Marie Schöbel (Altersklasse W 11). Sie gewann den 50-Meter-Sprint in 7,61 Sekunden, den Weitsprung mit 4,53 Metern, belegte mit 1,30 Meter den zweiten Platz im Hochsprung und wurde Achte im Ballwerfen mit 28,72 Metern. Lucy Giesecke (W 12) siegte im 75-Meter-Lauf mit 11,03 Sekunden und im Kugelstoßen mit 7,70 Metern. Sebastian Witte (M 14) gewann im Hochsprung mit 1,70 Meter und scheiterte bei 1,80 Meter nur an den mangelhaften Bedingungen. Er wurde außerdem dreimal Zweiter, so im 100-Meter-Lauf (13,10 Sekunden), im Weitsprung (5,36 Meter) und im Kugelstoßen (10,81 Meter).

Philip Ladwig (M 13) belegte den zweiten Platz im Hochsprung mit 1,50 Meter und wurde jeweils Dritter im 75-Meter-Lauf (10,89 Sekunden) beziehungsweise im Weitsprung (4,88 Meter). Mario Schöbel (M 40) belegte den zweiten Platz im Kugelstoßen mit 11,45 Metern und ebenfalls Rang zwei im Diskuswerfen mit 36,82 Metern. Alina Glomb (W 12) gewann den Hochsprung mit 1,30 Meter und wurde Dritte im Weitsprung mit 4,28 Metern. Lea Schmidt (W 14) belegte erstmals den dritten Platz im Kugelstoßen mit 8,64 Metern. Elias Giese (M 9) belegte einen guten dritten Platz im Ballwerfen mit 27,87 Metern.

weitere Ergebnisse: 15, Lucy Giesecke (Weitsprung; 2,80 Meter) 6. Alina Glomb (75-Meter-Lauf; 11,49 Sekunden) 8. Lea Schmidt (Weitsprung 4,09 Meter) 5./6. Elias Giese (Weitsprung; 3,65 Meter/50-Meter-Lauf) 5./8./12, Cedric Beier (50-Meter-Lauf; 8,38 Sekunden/Weitsprung; 3,55 Meter/Ballwurf; 22,46 Meter) 6./16. Luise Röttger (Weitsprung; 3,31 Meter/Schlagballwurf; 17,56 Meter)