Stendal/Genthin (wha/ahf) l Am vergangenen Wochenende fanden in Stendal die Winckelmann-Games, der 2. Hanse-Cup Stendal sowie die 4. Zwergenolympiade statt. Unter den zahlreichen Teilnehmern des Events waren am Sonnabend auch zwei Leichtathleten des SV Chemie Genthin aktiv am Wettkampfgeschehen beteiligt.

Lea Schmidt belegte in der Altersklasse W 14 Platz eins im 150-Meter Sprint. Die Strecke brachte sie in 22,39 Sekunden hinter sich. Mit 8,83 Metern im Kugelstoßen holte sie sich außerdem die Silbermedaille und verpasste den Podestplatz im Weitsprung mit 3,88 Metern nur ganz knapp.

Sebastian Witte (M 14) war ebenso erfolgreich. Er holte sich im Weitsprung mit 5,03 Metern Platz eins. In seiner Lieblingsdisziplin, dem Hochsprung, übersprang er 1,65 Meter und sicherte sich so auch in dieser Disziplin den Sieg.

Die Wettkampfbedingungen am Sonnabend waren aufgrund des starken Windes nicht unbedingt optimal, die Hochsprunglatte wurde nicht nur einmal vom Wind heruntergepustet. Ein gutes Training für die kommenden Meisterschaften war der Wettkampf aber in jedem Fall.