Gommern/Neugattersleben (iho/bjr) l Am spielfreien Wochenende die Füße hochlegen? Nicht bei den Landesklasse-Fußballern des SV Eintracht Gommern. Das Team schob von Freitag bis Sonntag ein Kurztrainingslager in Neugattersleben bei Bernburg ein.

Die Schwerpunkte lagen vor allem auf Kraft, Koordination und Stabilität. Steffen Kräuter, der seit der laufenden Saison Physiotherapeut der Mannschaft ist, hat sich zum Ziel gesetzt, durch seine Trainingsmethoden das Verletzungsrisiko der Spieler langfristig zu reduzieren. Erstes Ansinnen ist natürlich, die Leistungsfähigkeit der Gommeraner Elf um einige Prozentpunkte zu erhöhen. Obwohl am Ende völlig ausgepowert, nahmen die Spieler das Training sehr gut auf und zeigten großes Engagement - auch wenn sich der ein oder andere mächtig "quälen" musste und im eigenen Willen den größten Verbündeten sah. Die neu erlernten Trainingsmethoden werden in den folgenden Monaten in Zusammenarbeit mit dem Trainerteam fortgesetzt und optimiert.

In der kommenden Woche findet dann das erste Auswärtsspiel der Saison gegen SG Gnadau statt, in welchem die Mannschaft die ersten drei Zähler einfahren will.