Parey (sha/ahf) l Der SV 90 Parey, Aufsteiger zur 2. Handball-Nordliga, setzte sich am Sonnabend bei der Reserve des HV Solpke/Mieste mit 30:29 (16:13) durch und zog damit in die zweite Runde des Nordcups ein.

In der ersten Halbzeit glänzten die 90er, die nur mit einem Wechselspieler angereist waren, vor allem mit ihrer starken Abwehr. Aufgrund der guten Defensivabstimmung der Pareyer hatte der gastgebende Ligakonkurrent große Schwierigkeiten, um zum erfolgreichen Torabschluss zu kommen. So gingen die Gäste mit einer Drei-Tore-Führung in die Pause - 16:13. Zu bemängeln gab es seitens des SV-Trainers Stefan Golz lediglich die Chancenauswertung seiner Sieben.

In der zweiten Halbzeit setzten sich die Pareyer anfangs bis auf fünf Tore ab, doch mit zunehmender Spieldauer machte sich das fehlende Wechselkontingent bemerkbar, so dass sich die Hausherren noch einmal herankämpften. Doch zum Schluss sicherten sich die Pareyer mit einer Energieleistung den verdienten 30:29-Sieg und stehen damit in der nächsten Runde.

Am kommenden Sonnabend empfängt der SV 90 zum Ligaauftakt den SV Chemie Genthin zum Derby.