Möckern (clü/ahf) l Die erste Runde im Handball-Nordcup hielt am vergangenen Sonnabend das mit Spannung erwartete vereinsinterne Duell zwischen der ersten und zweiten Vertretung des Möckeraner TV bereit. Am Ende setzte sich das routinierte Team aus der Kreisliga mit 32:30 (18:15) gegen die Nordliga-Sieben durch.

Die erste Mannschaft begann recht forsch und überraschte mit zwei Kreisläufern im Angriff. So setzte sich die Nordliga-Sieben auf 5:2 ab. Die Reserve ließ sich davon jedoch nicht lange beirren und kam über konsequent ausgespielte Angriffe in die Partie. Ganz anders als die Kreisliga-Mannschaft biss sich die Erste entweder an der eigenen Ungenauigkeit beziehungsweise am sehr gut aufgelegten Torhüter Thomas Zater die Zähne aus. Auch Defensiv fehlte es an Sicherheit. So boten sich Mario Holm am Kreis immer wieder Möglichkeiten, die er auch eiskalt nutzte. Nach 20 Minuten führte Möckern II mit fünf Toren. MTV I-Trainer Tischer hielt es nicht mehr an der Seitenlinie aus und griff nun selbst ins Spielgeschehen ein, was seiner Sieben den fehlenden Schwung brachte. Bis zur Pausensirene holte die Nordliga-Sieben noch zum 15:18 auf.

Der Aufwärtstrend des MTV I hielt nur kurz. Im Angriff blieben die besten Möglichkeiten ungenutzt und in der Abwehr zeigte sich die Nordliga-Sieben überfordert mit den robusten Gegenspielern. Die Schuld suchte der MTV I jedoch bei den Schiedsrichtern, weshalb gleich fünf Zeitstrafen wegen Meckerns ins Protokoll eingetragen wurden. So führte die Reserve zehn Minuten vor dem Ende mit 30:22 gegen die erste Auswahl. Diese zeigte zwar noch einmal Moral, mehr als der 30:32-Anschluss mochte jedoch trotz der offensiven Manndeckung nicht mehr gelingen. So fand die faire, jedoch keineswegs freundschaftlich geführte Pokalpartie im Kreisligisten einen verdienten Sieger.

Nachdem für die Reserve im vergangenen Jahr erst im Halbfinale die Pokalsaison endete, hofft nun der gesamte Möckeraner TV auf eine Fortführung der Geschichte und vielleicht ist auch ein Happy-End mit Siegerparty möglich. Der Nordligist würde sicher die Vorbereitung dazu übernehmen.

Möckeraner TV II: D. Holm, Zater - M. Holm (7), Kremser (5), Walter (8/2), Loth, Binias (5/2), Bürger, Ehret (4), Weigel (3)

Möckeraner TV I: Hager - Th. Simon (3), Dunkel (1), Rechenberger, Lüdecke (2), Specht, Tischer (3), Lück (3), Haufschild (6), Hennig (10/2), Brehmeier (2)