Die B-Jugend-Fußballer des Burger BC 08 feierten ihren ersten Sieg in der neuen Landesliga-Spielzeit. Über Lok Aschersleben gewannen die Ihlestädter vor heimischer Kulisse mit 5:2 (3:1).

Burg (ago/bjr) l Das Verbandsliga-Team der C-Junioren musste sich dagegen im Spiel gegen IMO Merseburg erneut mit einer Punkteteilung zufrieden geben. 2:2 (0:0)-Unentschieden stand es nach dem Schlusspfiff.

Landesliga, B-Junioren

Burger BC 08 -

Lok Aschersleben 5:2 (3:1)

In einer torreichen Partie gewannen der Burger BC 08 gegen den SV Lok Aschersleben mit 5:2. Bereits in der vierten Minute gingen jedoch die Gäste nach einem Freistoß in Führung. Eric Spangenberg hatte sich unbemerkt freigelaufen und so den Treffer erzielt. Die Hausherren antworteten aber prompt und so glich Julian Truetsch nur zwei Minuten später aus. Danach erarbeiteten sich die Burger eine klare Überlegenheit. Der Führungstreffer fiel nach einem Zweikampf an der Strafraumgrenze - ein vom Gegenspieler abgefälschter Schuss von Max Krause landete in hohem Bogen im Tor. Noch vor der Pause baute der BBC die Führung weiter aus. Nico Bäbenroth war per Kopf nach einer Ecke erfolgreich (38.). Nach der Pause plätscherte das Spiel eine ganze Weile vor sich hin, ehe die Gäste eine der wenigen Chancen nutzten und durch Denis Beer den Anschluss herstellten (60.). Aber auch dieses Mal zeigten die Ihlestädter Moral und stellten durch ein erneutes Tor von Max Krause (64.) den alten Abstand wieder her. Beim Wiederanpfiff eroberte Lucas Schmidt den Ball und setzte sich gegen mehrere Gegenspieler bis zur Strafraumgrenze durch. Seinen Pass verwertete der mitgelaufene Lukas Grundmann zum 5:2-Endstand (65.).

Burger BC 08: Benedikt Rose - Philip Rißling, Lucas Engel, Henryk Gottschalk, Lucas Schmidt, Julian Truetsch, Noah Bäbenroth, Max Krause, Fabian Riemann, Justin Kaufmann, Lukas Grundmann, Maurice Dünnbier

Verbandsliga, C-Junioren

Burger BC 08 -

IMO Merseburg 2:2 (0:0)

Der Gastgeber begann druckvoll und erspielte sich in der Anfangsphase zwei sehr gute Chancen, die aber ungenutzt blieben. Mitte der ersten Hälfte gaben die Burger das Spiel durch viele leichtfertige Ballverluste aus der Hand. Nach der Pause gelang Noah Bäbenroth nach einem Foul an Lucas Engel mit einem sehenswerten Freistoß der 1:0-Führungstreffer (45.). Maximilian Kramer, erhöhte mit einem Schuss ins lange Eck auf 2:0 (52.). Doch die Gäste verkürzten in der 65. Minute und schafften keine zwei Minuten später sogar den Ausgleich. "Wir hätten heute den Sieg verdient. Aber wie beim letzten Spiel konnten wir unsere Konzentration nicht bis zum Ende hochhalten und wurden zum zweiten Mal hintereinander dafür bestraft," so BBC-Trainer Marko Karius.

Burger BC 08: Maurice Dünnebier - Leon Coring, Florian Jänecke, Lucas Engel, Max Steffen, Noah Bäbenroth, Maximilian Kramer, Justus Stefaniak, Sasha Ulrich, Maurice Böttcher (50. Lukas Cimilji), Leo Lichtenberg (68. David Grundmann)