Halberstadt/Burg (ahf) l Das Spitzenspiel der Fußball-Landesliga Nord entschied der Burger BC 08 beim VfB Germania Halberstadt II mit 2:1 (2:1) für sich. Kevin Schulz und Alexander Siemke trafen für den Tabellenführer.

Es wurde das erwartete Spitzenspiel, bei dem sich beide Mannschaften nicht viele gute Tormöglichkeiten gestatteten. Die 45 Zuschauer sahen im Halberstädter Friedensstadion eine Partie zweier Teams, die sich auf Augenhöhe begegneten und offensiv agierten. In der 17. Minute besorgte Kevin Schulz nach sehenswerter Ballstafette über Franz Zimmer und Christian Behr die 1:0-Fürhung für den BBC. Aus dem Spiel heraus fiel es den Gastgeberen schwer, sich Möglichkeiten zu erarbeiten. Der ruhende Ball jedoch barg Gefahren. So gelang Nick Schmidt der Ausgleich (30.). Sechs Minuten später drang Alexander Siemke im Zusammenspiel mit Jonas Fischer erneut in den Halberstädter Strafraum vor und versenkte den Ball im langen Eck. "Wir hatten im ersten Durchgang mehr Spielanteile, aber Halberstadt hat nicht viel zugelassen. Die wenigen Chancen, die wir hatten, haben wir genutzt", so das Fazit von BBC-Trainer Thomas Sauer.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich dann ein verändertes Bild. Die Gastgeber drängten nun auf den Ausgleich. Doch das Burger Abwehrbollwerk blieb standhaft. So blieben auch in der zweiten Halbzeit Torchancen Mangelware, was angesichts der Gleichwertigkeit beider Teams jedoch nicht unbedingt verwunderte. "Aus dem Spiel heraus haben es alle Teams schwer gegen uns, ihre Chancen zu kreieren." Am Ende blieb es beim knappen 2:1-Erfolg für den Burger BC, der damit weiterhin an der Spitze der Tabelle steht.

"Wir sind von Beginn an gut in die Zweikämpfe gekommen und haben somit sofort auch auf Augenhöhe mit Halberstadt agiert. Am Ende hat uns das Quäntchen mehr Entschlossenheit vor dem Tor den Sieg beschert", fasste Sauer das Topspiel der Landesliga zusammen. Damit sind die Ihlestädter seit nunmehr sieben Spieltagen ungeschlagen und führen die Tabelle mit 21 Punkten vor dem MSV Börde (17) an. Zu große Euphorie wollte der Burger Trainer dann aber nicht aufkommen lassen: "Natürlich freuen wir uns, dass wir die drei Punkte aus Halberstadt mitgenommen haben. Aber wir müssen uns jede Woche neu beweisen. Wir wissen, dass es auch erwischen kann, denn gegen den Tabellenführer gibt jede Mannschaft sicherlich ein paar Prozentpunkte mehr."

VfB Germania Halberstadt II: Guderitz - Mennecke, Wanka (67. Ewert), Helmholz, Meyer, Worbs, Köhler, Madaus, Probst, Schmidt, Rentz

Burger BC 08: S. Krüger - Siemke, Benkel, Müller, Schulz, Schaarschmidt, Zimmer, Fischer (46. Dlusinski, 90. Peseke), B. Schäfer (64. Bartsch), Behr, Schock

Tore: 0:1 Kevin Schulz (17.), 1:1 Nick Schmidt (30.), 1:2 Alexander Siemke (36.); SR: Tobias Menzel (Magdeburg), Heinz Schwarzlose, Frank-Detlef Stietzel; ZS: 45